Rennrad Strecken

 

ENTDECKEN SIE PFADEN UND ROUTEN FÜR RENNRAD IN TRENTINO AUF DER ALPE CIMBRA IN FOLGARIA, LAVARONE UND LUSERNA

  • 0 Rezension

Von 187 Meters von Calliano in valle dell’Adige (Adigetal) auf 1614 Meters die Passo Coe, auf Alpe von Folgaria, es ist ein schöner Anstieg und gehört zu „Großen Ansteigen des Trentino“! Es ist geeignet für die echten Liebhaber der Steigungen mit dem Höheunterschied, für Meister, die sich nicht erschrecken. Passo Coe ist in Vergangenheit eine Bergtappe von „Giro d’Italia - Die Tour von Italien“ im Jahr 2002 gewesen, die den Sieg der russischen Pawel Tonkov sah. Eine Strecke, die es bergauf durch Rio Cavallotal und Terasse von Folgaria geht, bevor ihr auf den Gebirgspass der Meister landet an. Bei der Ankunft wartet auf euch Osteria Coe und das Restaurant La Stua. Die Bemühung wird belohnt!

  • 0 Rezension

Die so genannte «die Menador Straße» gehört zu einem der schönsten Aussichtspunkten des Trentino. Es ist bekannt, wie steile Straße (9-13%), schmal und kurvig, in den Fels geschlagen. Aber es ist auch sehr beliebte Straße, weil eine wunderbare Aussichten bietet, Kurve nach Kurve, auf Alta Valsugana und die zwei Seen: Caldonazzo und Levico. Während des Ersten Weltkriegs wurde diese Straße von österreichisch-ungarischen Soldaten gegründet (und damals „Keiserjägerweg“ genannt). Es ist eine schnelle Annäherung bis Alpe Cimbra. Von dem Ort Monterovere lohnt es sich, einen letzten Versuch zu machen und Passo Vezzena erreichen, wo das Hotel Vezzena mit schmackhaftem Restaurant ist.

  • 0 Rezension

Itinerario circolare che a una lunga discesa e a una bella pedalata in fondovalle, in direzione di Trento, fa seguire una lunga e progressiva salita che porta prima sull'altopiano di Vigolo e, attraverso la valle del Centa, di ritorno sull'altopiano di Folgaria passando per il valico della Fricca e il passo del Sommo. Di fatto è un tour che aggira l'ampio massiccio montuoso della Vigolana.

Ergebnisse 1 - 12 von 12